Seit  2003 veranstalten Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen des Düsseldorfer Jugendamtes in den Osterferien die Jungenaktionstage. Zunächst konzentrierten sich die unterschiedlichen Angebote in einer Ferienwoche. Als auch die Einrichtungen der Freien Träger sich dem erfolgreichen Konzept anschlossen, wurden die Aktionen auf die kompletten Osterferien ausgeweitet. Die Eröffnungsveranstaltung am ersten Montag in den Ferien findet traditionell auf dem Abenteuerspielplatz in Eller statt. Die sehr gute Erreichbarkeit und das weitläufige Gelände eignen sich prima bis zu 300 Jungen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren 5 spannende Stunden zu bieten. Meist werden unter einem Thema bis zu 12 verschiedene Angebote vorgehalten, die solo, im Paar oder auch in Kleingruppen absolviert werden können. Unter folgenden Überschriften konnten sich die Jungs als kooperativ, kreativ, sportlich  oder clever erweisen: Indianer, Highland Games, Piraten, Römer, Astronautentraining, Superhelden, Jagd nach dem grünen Diamanten, Mittelalter, In 80 Tagen um die Welt, Auf Achse, Auf der Rolle u.a.m. Einige Themen fanden eine so gute Resonanz, dass sie im Folgejahr mit kleinen Veränderungen, wieder aufgelegt wurden. Mit Hilfe eines persönlichen Laufzettels können die Kids die Teilnahme an den einzelnen Aufgaben dokumentieren und sich kulinarische Belohnungen verdienen.

Für weibliche Kinder und Erwachsene ist der größte Teil der Einrichtung an diesem Tag tabu. So können die Jungs ohne Angst sich vor dem anderen Geschlecht zu blamieren oder profilieren zu müssen, einen abwechselungsreichen Nachmittag erleben.