Eigentlich ist diese Ecke des Geländes gar nicht mehr der Eingangsbereich. Nach dem Spielhausneubau wurde der Eingang nämlich um 40 m zur Heidelberger Straße hin verlegt. Nach wie vor ist dieser Bereich die größte Freifläche des Geländes und die LKW-Zufahrt. Deshalb befindet sich hier auch der Holzlagerplatz. Materialausgabe mit Werkstatt, die Rückseite des Stalls, der Recyclingschuppen,der Spielturm sowie die ehemalige Töpferwerkstatt säumen die gepflasterte Fläche. Die zentrale Feuerstelle wird fast täglich genutzt. Ein schwenkbarer Galgen, an dem die unterschiedlichen Gerätschaften aufgehangen werden können, ermöglicht die Nutzung zum Kochen, Braten, Grillen, Backen und Schmelzen. Unmittelbar neben der Feuerstelle läd eine Feldschmiede und zwei schwere Ambosse zum Schmieden ein.

Im November entzünden zwei befreundete Familienzentren ihr Martinsfeuer bei uns .

Bei der Kindergroschenkirmes spielt hier die Musik.

über einem Glutteppich lässt sich prima Stockbrot backen