Das 5-jährige Bestehen des Abenteuerspielplatzes wurde im Oktober 1978 mit einem bunten Fest gefeiert. Kinder und Betreuer hatten sich neben vielen Kreativangeboten auch einige Glücks- und Geschicklichkeitsspiele ausgedacht, bei denen man für den Einsatz von einem Groschen (10 Pfennigen) Fortuna herausfordern oder sein Geschick unter Beweis stellen konnte. Dieses Prinzip wurde in den folgenden Jahren weiter ausgebaut und seit den 80er Jahren wird jeden Herbst die Kindergroschenkirmes veranstaltet. Zur Zeit haben wir über 40 Spiele in unserem Fundus. Fast jedes Jahr kommt ein weiteres oft einmaliges Spiel hinzu.  In der Regel wird jedes Spiel von zwei Stammkindern, die sich in den Wochen vor der Veranstaltung bewerben können, in Eigenregie betreut. Diese Kinder erhalten am Veranstaltungstag einen Spielleiterausweis, der sie berechtigt Gewinnbons zu erwerben. Diese Bons werden an die Spieler bei erfolgreichem oder geglücktem Versuch als Gewinn ausgehändigt. Den Einsatz (mittlerweile 10 Eurocent) können die Spielleiter in die eigene Tasche stecken und werden so für 4 anstrengende Stunden entschädigt. Die Bons können gesammelt werden und an Ende der Groschenkirmes gegen Süßigkeiten, Spielsachen und Werbepräsente eingetauscht werden. Seit 2017 können die Bons auch gegen einen Fahrchip für den “Wilden Widder” eingelöst werden.
Neben diesen vielfältigen Spielmöglichkeiten ist natürlich auch für das leibliche Wohl der kleinen und großen Besucher gesorgt. Im neuen Spielhaus gibt es Heißgetränke, leckeren Kuchen und frischgebackene Waffeln zu zivilen Preisen. Auf dem Grill brutscheln verschiedene Würstchen und am Getränkestand gibt es frisch gezapftes Bier und Softgetränke. Meist spielt auch eine Liveband ab 16:00 Uhr. In den vergangenen Jahren sehr häufig die Düsseldorfer Kultband “Heavy Gummy”.