Die Interessengemeinschaft „Veedel Zoch Eller“ organisiert seit Jahrzehnten am Karnevalssonntag einen Stadtteilumzug. Die Route führt vom Aufstellplatz am Ende der Schlesischen Straße über die Reisholzer Straße, Zeppelinstraße und Gumbertstraße mit einem Schlenker über den Gertrudisplatz. Hier werden die Fussgruppen und Wagen offiziell begrüßt. Der Zug löst sich dann an der Düsselbrücke auf. Bei schönem Wetter ist die Strecke von etlichen Tausend großen und kleinen Narren gesäumt. Nach sporadischen Teilnahmen in den 80er Jahren, nimmt der Abenteuerspielplatz seit etlichen Jahren regelmäßig an der beliebten Veranstaltung teil. Je nach Motivation der Kinder und Mitarbeiter wurden aufwendige Wagen zu Themen aus dem Stadtteil gestaltet und viel Zeit und Liebe in die passenden Kostüme gesteckt. Manchmal konnten die Kinder aber auch in beliebigen Kostümen auf unserem bunten Hänger mitfahren. Wir nutzen die Gelegenheit, Flyer mit den Veranstaltungsterminen des Jahres unter das Volk zu bringen.

eine starke Meute vor dem (Raub)zug.

 

vor der Kirche wurde es eng