Traditionell beenden wir das Jahr mit einer Weihnachtsfeier. Danach ist die Einrichtung meist bis zum ersten Werktag im nächsten Jahr geschlossen.

Vor der Materialausgabe werden Waffeln gebacken und heißer Kakao oder Kinderpunsch an die Besucher kostenlos abgegeben. Während dessen werden im Spielhaus die letzten Vorbereitungen für den „Kulturteil“ getroffen. Puppentheater, Zauberer, Gaukler, Clowns und manchmal auch vom Team dargebotene Aufführungen sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Im Anschluss wartet der Weihnachtsmann auf dem Strohboden im Stall auf die Kinder. Einzeln oder in Kleingruppen klettern die Kleinen bei schummrigem Licht die Stufen empor und bewegen sich vorsichtig in die hintere Ecke des Bodens, wo der Weihnachtsmann nach einem kurzen Plausch jedem Kind eine Tüte mit Selbstgebackenem übergibt.

Im Spielhaus begeisterte Clown Fiftof Jung und Alt